Blog

Lesen Sie unsere Artikel und bringen Sie Ihren Körper wieder ins Gleichgewicht.

Heuschnupfen und Akupunktur Den Haag

Heuschnupfen und Akupunktur

Die Pollen sind wieder in der Luft, das Gras blüht und die Bäume wachsen. Das kann nur eines bedeuten: Heuschnupfen. Juckende oder verstopfte Nase, brennende Augen, trockener oder brennender Rachen. Jeder, der unter Heuschnupfen leidet, wird sie erkennen. Zwischen den Monaten Februar und September blühen die meisten Gräser, Pflanzen und Bäume. Das bedeutet, dass Sie in dieser Zeit am ehesten mit Heuschnupfensymptomen zu kämpfen haben. Den Höhepunkt der Heuschnupfensaison erleben Sie jedoch zwischen Mai und Juni, wenn die Gräser in Blüte stehen. Aber was kann man gegen Heuschnupfen tun? Was ist, wenn Sie die meisten Mittel ausprobiert haben, aber immer noch unter Heuschnupfen leiden? Die Antwort: Akupunktur gegen Heuschnupfen. Die Forschung zeigt, dass die Akupunktur positive Auswirkungen hat. Möchten Sie mehr über diese Verbindung erfahren? Lesen Sie weiter.

Was sind Heuschnupfensymptome?

Bevor wir die Wirkung der Akupunktur bei Heuschnupfen erörtern, ist es sinnvoll, herauszufinden, welche Symptome bei Heuschnupfen auftreten können. Die unten aufgeführten Beschwerden können auch durch etwas anderes verursacht werden, z. B. durch eine Hausstaubmilben- oder Katzenallergie. Heuschnupfen tritt auf, wenn Blumen, Bäume und Gräser blühen.

  • juckende Augen
  • Tränen
  • eine trockene Kehle, manchmal mit kitzelndem Husten.
  • Juckreiz in der Nase
  • Dichtheit
  • keuchendes Geräusch beim Atmen
  • verstopfte Nase
  • Gören
  • Niesen
  • ein Gefühl der Fülle im Kopf
  • fieberhaftes Gefühl
  • müde

Heuschnupfen wird durch eine allergische Reaktion auf Allergene verursacht, die sich in Innenräumen oder im Freien befinden, z. B. Pollen, Hausstaubmilben oder kleine Haut- und Speichelflecken, die von Katzen, Hunden und anderen Tieren mit Fell oder Federn abgesondert werden (Tierhaare).

Akupunktur und Heuschnupfen

Eine Studie vom Februar legt nahe, dass Akupunktur eine positive Wirkung auf Menschen mit Heuschnupfen hat. So litten die Studienteilnehmer nach den Akupunktursitzungen weniger unter Heuschnupfen. Darüber hinaus haben zahlreiche Studien gezeigt, dass die Akupunktur bei der Linderung verschiedener Schmerzarten wie Migräne und Rückenschmerzen sowie bei der Behandlung von Übelkeit und Erbrechen nach Operationen oder Chemotherapie hilft. Nach der traditionellen chinesischen Medizin wirkt die Akupunktur durch die Stimulierung bestimmter Punkte auf der Haut, von denen man annimmt, dass sie den Energiefluss, das "Qi" (ausgesprochen "chee"), im Körper beeinflussen.

Unabhängig davon, ob Sie mehrere Monate im Jahr unter chronischem Heuschnupfen leiden oder nur einmal im Jahr, wenn neue Erkenntnisse vorliegen, scheint die Akupunktur eine ausgezeichnete Möglichkeit zu sein, die Schwere der Symptome zu lindern. Die Akupunktur ist von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) als sichere und wirksame natürliche Methode anerkannt, um die Häufigkeit und Schwere der Symptome von Heuschnupfen und/oder allergischer Rhinitis zu lindern, ohne dass es zu Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit kommt.

Chinesische Kräuter und Heuschnupfen

Die Forschung zeigt, dass chinesische Kräuter sehr wirksam bei der Behandlung von Allergien sind. So können chinesische Kräuter als alternative Medizin zur Linderung oder Bekämpfung von Heuschnupfen eingesetzt werden. Um die Ursache des Heuschnupfens zu behandeln, muss das Qi gestärkt werden, und dies kann durch traditionelle chinesische Kräuter geschehen.

Jetzt einen Termin vereinbaren

Wollen Sie nicht alles ausprobieren oder haben Sie schon alles ausprobiert, aber es gelingt Ihnen nicht, Ihren Heuschnupfen loszuwerden? Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns für eine Akupunktursitzung. Der Akupunkteur Li hat bei der Behandlung von Heuschnupfenpatienten große Erfolge erzielt. Natürlich hoffen wir, dass wir damit mehr Menschen helfen können. Häufig werden Akupunkturbehandlungen auch von der Krankenkasse erstattet, aktuelle Informationen finden Sie im Leitfaden zur Behandlung.

Lang COVID-19

Lunge COVID-19 und Akupunktur

Die meisten Menschen, die sich mit Covid infizieren, werden nicht ernsthaft krank und erholen sich relativ schnell. Einige haben jedoch nach der Genesung von der Erstinfektion langfristige Probleme - auch wenn sie zunächst nicht sehr krank waren. Nach Angaben der RIVM einige Menschen haben nach einer SARS-CoV-2-Infektion langfristige Symptome. Dies wird als "Long COVID" oder "PASC" bezeichnet: Postakute Folgeerscheinungen von SARS-C0V-2. Diese Symptome können nach COVID-19 mehrere Wochen, manchmal aber auch mehrere Monate anhalten.

Mehr lesen
Tabak

Akupunktur und Raucherentwöhnung

Rauchen kann auch als Nikotinsucht bezeichnet werden, es ist eine komplexe Sucht mit psychischen und physischen Komponenten. Mit dem Rauchen aufzuhören ist nicht so einfach, wie Sie vielleicht denken. Erinnern Sie sich an den alten Witz von Mark Twain: Mit dem Rauchen aufzuhören ist einfach. Ich habe das schon tausendmal gemacht. Es gibt tausend Behandlungen, die helfen, mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn wir eine große Anzahl von Behandlungen zur Auswahl haben, bedeutet das, dass wir keine sichere Methode zur Behandlung des Problems haben.

Obwohl es kein Patentrezept für die Behandlung der Nikotinsucht gibt, ist es möglich, eine Vielzahl von Behandlungen durchzuführen oder bestimmte Hilfsmittel einzusetzen. Zu den Hilfsmitteln, die zu diesem Zweck eingesetzt werden können, gehören beispielsweise Formen des Nikotinersatzes und andere Medikamente. Es gibt jedoch eine Alternative, und zwar eine Akupunkturbehandlung. Es gibt keinen Grund, die Akupunktur bei der Raucherentwöhnung nicht auszuprobieren, denn die Forschung zeigt, dass sie viele Vorteile bringt. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen alles, was Sie über Akupunktur und Raucherentwöhnung wissen müssen.

Was ist Akupunktur?

DieAkupunktur ist eine komplementärmedizinische Behandlung, bei der bestimmte Punkte des Körpers stimuliert werden, in der Regel mit einer Nadel, die relativ tief in die Haut eindringt, um Schmerzen zu lindern oder verschiedene Gesundheitszustände zu behandeln. Diese Nadeln tun nicht wirklich weh, man braucht also keine Angst zu haben. Es stimmt, dass sich eine Akupunkturbehandlung anfangs etwas seltsam anfühlt, aber nach ein paar Mal werden Sie sich daran gewöhnen. Die Akupunktur wurde vor Jahrtausenden in China entwickelt, und zahlreiche neuere Studien von Wissenschaftlern in Europa und den Vereinigten Staaten haben gezeigt, dass Akupunktur bei der Behandlung von Schmerzen und Übelkeit wirksam ist. Im Laufe der Jahre sind in unserem Land immer mehr Akupunkturpraxen entstanden, und immer mehr Menschen lernen diese besondere chinesische Medizin kennen.

Eine der bisher größten Studien über Akupunktur und chronische Schmerzen - eine im Oktober 2012 in den Archives of Internal Medicine veröffentlichte Metaanalyse von 29 gut durchgeführten Studien mit fast 18.000 Patienten - ergab, dass Akupunktur bei der Behandlung chronischer Schmerzen wirksam ist. Die Forscher führen auch Studien durch, um festzustellen, ob die Akupunktur bei der Behandlung von Depressionen, Angstzuständen und möglicherweise sogar Krebs helfen kann. Dies zeigt, dass wir mehr und mehr über diese einzigartige Behandlungsform lernen. Aber zurück zur Akupunktur bei der Raucherentwöhnung.

Was ist ein Nikotinentzug?

Bevor wir auf die Wirkung der Akupunktur bei der Raucherentwöhnung eingehen, ist es sinnvoll, ein wenig mehr über die Raucherentwöhnung im Allgemeinen zu wissen. Die Droge Nikotin ist es, die das Rauchen süchtig macht. Es kann eine Vielzahl von Wirkungen auf das Gehirn haben, unter anderem:

  • eine anregende Stimmung
  • Reduzierung von Depressionen
  • Verringerung der Reizbarkeit
  • Verbesserung der Konzentration und des Kurzzeitgedächtnisses
  • ein Gefühl des Wohlbefindens erzeugen
  • verminderter Appetit

Nikotin kann genauso süchtig machen wie andere Drogen, einschließlich Alkohol, Kokain und Morphium. Neben Nikotin enthält Tabak etwa 70 krebserregende Stoffe. Diese Chemikalien können gesundheitliche Probleme verursachen, darunter Krankheiten wie Lungenkrebs, Herzkrankheiten und Herzversagen. Um diesen Krankheiten vorzubeugen, versuchen jedes Jahr Millionen von Rauchern, das Rauchen aufzugeben. Nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention wollen 68 Prozent der Raucher bis 2015 vollständig mit dem Rauchen aufhören. Der Nikotinentzug macht es schwieriger, mit dem Rauchen aufzuhören. Die Symptome des Nikotinentzugs können je nach Grad der Abhängigkeit bereits 30 Minuten nach dem letzten Tabakkonsum auftreten. Faktoren wie die Dauer des Tabakkonsums und die Menge des täglich gerauchten Tabaks beeinflussen die Schwere der Symptome. Zu den Symptomen des Nikotinentzugs gehören:

  • starkes Verlangen nach Nikotin
  • Kribbeln in den Händen und Füßen
  • Schwitzen
  • Übelkeit und Unterleibskrämpfe
  • Verstopfung
  • Kopfschmerzen
  • Husten
  • Halsweh

Diese Symptome klingen mit der Zeit ab, erreichen aber nach einigen Tagen ihren Höhepunkt. Wenn Sie diesen Höhepunkt überschritten haben, wird es Ihnen viel leichter fallen, auf die Zigarette zu verzichten. Die Sache ist die, dass viele Menschen diesen Wendepunkt nicht aus eigener Kraft erreichen, sie brauchen Hilfe. Genau hier kann die Akupunktur eine wichtige Rolle spielen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie ein Akupunkteur Ihnen bei der Raucherentwöhnung helfen kann.

Was tut der Akupunkteur, um mit dem Rauchen aufzuhören?

Ein Akupunkteur zielt auf bestimmte Bereiche des Körpers für verschiedene Erkrankungen. Wenn es darum geht, Rauchern bei der Raucherentwöhnung zu helfen, sind die Druckpunkte in den Ohren besonders wirksam bei der Unterdrückung des Rauchverlangens. Die National Acupuncture Detoxification Association (Nationale Vereinigung für Akupunktur-Entgiftung ) unterstützt ein ganzes Protokoll rund um diese Ohrdruckpunkte bei Sucht. Zwischen den Akupunkturbehandlungen können die Patienten zu Hause "Ohrensamen" anwenden, eine Form der Akupressur. Dabei werden kleine Kugeln mit Klebeband in den Zielbereichen am Ohr angebracht. Mit dieser Technik können sich die Patienten selbst behandeln, indem sie Druck auf Punkte am Ohr ausüben, um den Drang zum Rauchen zu verringern.

Die Anwendung dieser Druckpunkte wurde bereits ausgiebig erforscht. Die Hirnnerven, die über die Ohren erreicht werden können, stimulieren das Nervensystem, um den Drang zum Rauchen zu unterdrücken. Wir versuchen nicht nur, das Verlangen nach Zigaretten zu unterdrücken, sondern auch, die Entspannungsreaktion zu aktivieren. Studien zeigen, dass Akupunktur das Gehirn zur Produktion von Endorphinen anregt, die auch als Wohlfühlhormone bekannt sind. Wir manipulieren den Körper mit Nadeln und gezieltem Druck, um die Raucherentwöhnung zu unterstützen und Entzugserscheinungen zu verringern.

Studien zur Akupunktur

In unserer eigenen Praxis haben wir viele Patienten gesehen, die mit Akupunktur erfolgreich mit dem Rauchen aufgehört haben. Meistens berichten die Patienten über weniger Verlangen nach Zigaretten, weniger Reizbarkeit, bessere Laune, weniger Darmbeschwerden und besseren Schlaf. Die Literatur zeigt gute bis gemischte Ergebnisse. Einige Studien haben gezeigt, dass die Akupunktur bei allen Formen des Drogenmissbrauchs nützlich ist, wenn sie in Verbindung mit einer konventionellen Behandlung eingesetzt wird, um das Verlangen zu reduzieren.

Andere Studien, darunter auch Untersuchungen der Cochrane Collaboration, haben jedoch keine schlüssigen Beweise für eine signifikante Wirkung gefunden. Es sind zwar noch weitere Untersuchungen erforderlich, aber es gibt mehrere Studien, die ein gutes Bild von der Anwendung der Akupunktur zur Raucherentwöhnung zeichnen.

Hilft Akupunktur bei der Raucherentwöhnung?

Ziel der Akupunktur ist es, das Verlangen nach Nikotin selbst zu verringern. Im Allgemeinen weisen wir unsere Patienten darauf hin, dass sie vor ihrer ersten Akupunktursitzung mindestens 24 Stunden lang rauchfrei sein müssen. Wenn sie diesen Schritt tun, zeigt uns das, dass sie die Einstellung haben, ohne Tabak zu leben. Oft hat der Ehepartner des Patienten den Termin vereinbart oder der Patient wird durch den Druck von Kollegen dazu gedrängt, zu kommen. In diesen Fällen sind sie noch nicht wirklich bereit.

Wenn ein Patient nicht bereit ist, die Zigaretten in seiner Tasche wegzuwerfen, zeigt uns das, dass er geistig nicht bereit ist, mit dem Rauchen aufzuhören. Sobald sich die Patienten festlegen, ist es wichtig, mehrere Behandlungen zu planen. Die Anzahl der Besuche verringert sich, wenn die Entzugserscheinungen nachlassen. Schließlich werden die Besuche ganz eingestellt, wenn die Menschen mit dem Rauchen aufhören.

Am besten in Kombination mit anderen Methoden

Die Akupunktur ist sogar noch wirksamer, wenn sie Teil eines multidisziplinären Ansatzes ist, der auch andere Aspekte der integrativen Medizin umfasst. Dazu gehören:

  • Hypnotherapieoder Versuche, das Unterbewusstsein zu trainieren, um vom Tabak loszukommen (Akupunktur wirkt auf die körperlichen Entzugssymptome).
  • Chinesische Kräuter die von einem Akupunkteur und/oder Kräuterexperten für jeden Patienten individuell zusammengestellt werden, um das Verlangen nach Zigaretten zu reduzieren und die Entzugserscheinungen zu lindern. Als Sicherheitsmaßnahme überwachen die Ärzte die Leber- und Nierenfunktion der Patienten genau, um sicherzustellen, dass die Kräuter richtig gemischt werden.

Ganz gleich, welche Methode Sie anwenden, um mit dem Rauchen aufzuhören, es lohnt sich immer, diesen Schritt zu tun. Rauchen ist eine der schlimmsten und ungesündesten Gewohnheiten, die man haben kann.

Kosten für Akupunktur und Raucherentwöhnung

Viele Menschen fragen sich, wie hoch die Behandlungskosten für Akupunktur und Raucherentwöhnung sind. Schauen wir uns zunächst die Kosten eines durchschnittlichen Rauchers an: Laut einer Studie aus dem Jahr 2016 belaufen sie sich auf rund 2.000 Euro pro Jahr. Vergleichen Sie das mit unseren Behandlungskosten für die Raucherentwöhnung:

  • €450 (inkl. MwSt.)
  • 10 Akupunkturbehandlungen
  • maßgeschneidertes Kräuterpaket zur Raucherentwöhnung
  • Kostenerstattung durch die meisten Krankenkassen
  • Bringt mehr positive und gesunde Nebeneffekte

Die Wahrscheinlichkeit, mit dem Rauchen aufzuhören, ist mit ärztlicher oder professioneller Hilfe bis zu viermal höher. Wenn Sie noch heute einen Termin in unserer Akupunkturklinik vereinbaren, können auch Sie rauchfrei durchs Leben gehen.

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, kontaktieren Sie uns bitte hier (wir antworten innerhalb von 24 Stunden).

Akupunktur und Abnehmen

Akupunktur und Abnehmen

Der derzeitige Ansatz zur Bekämpfung der Fettleibigkeit basiert auf Verhaltensänderungen, d. h. weniger essen und mehr Sport treiben. Das wird uns seit 30 Jahren gesagt, aber die Fettleibigkeitsraten explodieren weiter. Warum? Vielleicht geht es um mehr als nur um Verhalten.

Eine wachsende Zahl von Forschungsarbeiten über Fettleibigkeit zeigt, dass die Ursache in erster Linie ein hormonelles Problem sein kann. Studien haben gezeigt, dass eine langfristige Gewichtsabnahme allein durch Ernährung und Sport nur schwer zu erreichen ist. Viele Menschen denken, dass eine (Keto-) Diät und Sport die einzigen Lösungen zum Abnehmen sind, aber das stimmt nicht. Die Regulierung der Hormone ist der Schlüssel, um Ihren Körper in Topform für die Gewichtsabnahme zu bringen. Einer der Mechanismen, die hinter dem Erfolg der Akupunktur bei der Behandlung einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen stehen, ist ihre Fähigkeit, viele Hormone des Körpers zu regulieren, indem sie blockierte Meridiane befreit (so dass mehr "Qi" im Körper verfügbar ist). Einige der Wirkungen der Akupunktur, die für die Gewichtsabnahme wesentlich sind, sind:

  • Frühere Studien haben gezeigt, dass die Akupunktur die "Adipositas-Hormone" Grehlin und Leptin reguliert, die Hunger und Sättigung entgegenwirken.
  • Die Akupunktur mildert die Stressreaktion, was dazu beiträgt, die Ausschüttung von Cortisol (dem Stresshormon) zu verhindern. Wenn Cortisol freigesetzt wird, folgt schnell Insulin, was zu mehr Fettspeicherung führt.
  • Die Akupunktur ist bekannt für ihre Fähigkeit, die Verdauungsfunktion zu stärken.
  • Die Akupunktur beeinflusst das Serotonin, das bei der Behandlung von Schlaflosigkeit hilft. Eine gute Nachtruhe ist für alle Körperfunktionen unerlässlich, auch für die Fähigkeit, Gewicht zu verlieren.
  • Die Akupunktur beeinflusst den Hypothalamus, das Kontrollzentrum im Gehirn für Hormone und Neurotransmitter, und bringt den Körper wieder ins Gleichgewicht (Homöostase).

All diese Vorteile können Ihnen helfen, Ihr Ziel der Gewichtsabnahme zu erreichen. Neben der Akupunktur sind eine gute Ernährung und Nahrungsergänzung, Fitness und Änderungen des Lebensstils für eine Gewichtsabnahme und eine langfristige Gewichtsabnahme erforderlich. In Kombination können diese Komponenten ein felsenfestes Programm bilden, das selbst den hartnäckigsten Fällen helfen kann.

akupunktur_tinnitus Den Haag

Tinnitus und Akupunktur

Tinnitus ist ein störendes Geräusch in den Ohren oder im Kopf, wenn keine äußeren Geräusche zu hören sind. Die Geräusche können brummen, röhren, pfeifen, zischen oder klingeln. Die Töne variieren in Ton, Frequenz und Lautstärke, entweder auf beiden Ohren oder auf einem Ohr. Die Geräusche können aus dem Nichts auftauchen, was für die meisten Menschen sehr störend ist.

Mehr lesen

Heuschnupfen und Akupunktur Den Haag

Heuschnupfen und Akupunktur

Die Pollen sind wieder in der Luft, das Gras blüht und die Bäume wachsen. Das kann nur eines bedeuten: Heuschnupfen. ...

Lang COVID-19

Lunge COVID-19 und Akupunktur

Die meisten Menschen, die sich mit Covid infizieren, werden nicht ernsthaft krank und erholen sich relativ schnell. Einige haben jedoch langfristige ...

Tabak

Akupunktur und Raucherentwöhnung

Rauchen kann auch als Nikotinsucht bezeichnet werden, es ist eine komplexe Sucht, die sowohl psychologische als auch ...